Verzinkerei Oberuzwil AG

Feuerverzinken - Staubstrahlen - Edelstahlbeizen

Aus unserer Firmengeschichte

Am 1.9.1972 wurde von Werner Schneider, seiner Ehefrau Erika sowie Jean Brunner die Verzinkerei Oberuzwil AG gegründet. Seither hat sie sich kontinuierlich verändert und entwickelt. Aus dem einstigen Kleinbetrieb, der mit 5 Mitarbeitern und einem kleinen Zinkbad begann, ist eine moderne Verzinkerei und Edelstahlbeizerei von überregionaler Bedeutung geworden, die heute 85 Mitarbeiter beschäftigt.

 

1972
Gründung der Verzinkerei Oberuzwil AG durch Werner Schneider, Produktionsaufnahme mit einem oberflächenbeheizten Keramikbad.
1977
Erweiterung des Betriebs um eine Halle zur Unterbringung von Büro, Lager und Verputzerei.
1978
Einbau der Hochtemperatur-Verzinkungsanlage für Kleinteile (Schleuderware)
1979
Inbetriebnahme der ersten Bühler-Super-Jet Trockenfilteranlage Europas zur Reinigung der Zinkbad-Abluft als wichtiger Beitrag zum Schutz von Personen und Umwelt.
1980
Einbau einer eigenen Trafostation, bedingt durch die Inbetriebnahme eines elektrisch beheizten Stahlbades.
1982
Hallenverlängerung zur Unterbringung von Spedition, Garderobe, Aufenthaltsraum, Magazin und Archiv.
1986
Erweiterungsbau zur Aufnahme einer modernen Verzinkungsanlage: Vorbehandlungsbäder, elektrisch beheiztes Zinkbad mit Einhausung (zum Schutz von Personen und Umwelt).
1989
Umbau der Kleinteilverzinkerei, Einbau eines ölbeheizten Keramikbades mit Einhausung (zum Schutz von Personen und Umwelt).
1991
Bau und Inbetriebnahme der Edelstahlbeizerei sowie Neubau des Verwaltungsgebäudes.
1995
Anpassung der Grossteilverzinkerei zur Kesselbeheizung mit Erdgas.
Zertifizierung durch die SQS mit dem ISO 9002 Zertifikat.
1996
Anpassung der Kleinteilverzinkerei auf die Energieversorgung mit Erdgas.
1999
Erweiterungsbau Lager und Spedition.
2001
Stabübergabe: Werner Schneider übergibt die Leitung der Verzinkerei Oberuzwil AG seinen beiden Söhnen Peter und Markus Schneider.
2002
Zertifizierung durch die SQS mit dem Zertifikat ISO 9001 : 2000
2002
Teilumbau Spedition Verzinkerei (Büro und Toranlage)
2003
Neubau Säureumschlaghalle für Grossteilverzinkerei
2004
Erweiterung der Krananlage in der Edelstahlbeizerei
2011
Zertifizierung durch SQS mit dem Zertifikat ISO 9001 : 2008
2015
Zertifizierung durch Institut für Oberflächentechnik und Erhalt der Bescheinigung EN 1090